Schokoladige Kakaowaffeln

Was gibt es besseres an einem Sonntagnachmittag als Waffeln? Mhhhm… So spontan fällt mir da wenig ein. Man kann den Teig super vorbereiten und die Waffeln dann frisch ausbacken. Sie kommen noch warm auf den Tisch und der Duft, der in der Luft liegt ist einfach himmlisch. Gibt es eigentlich jemanden, der keine Waffeln mag?! Ich kenne jedenfalls niemanden. Eine richtig gute Alternative also, wenn mal kein Kuchen auf den Tisch kommt sonntags (oder auch an allen anderen Wochentagen?).

IMG_6400

Dass Waffeln toll sind, wäre also geklärt. Aber Kakaowaffeln sind noch toller, weil sie richtig schokoladig sind und somit ein Muss für alle Schokoladenfans. Ohne Schokolade auf der Einkaufsliste, wie geht das denn? Kakao ist die Lösung! Kakaopulver und Kakaonibs lassen diese Waffeln so nach Schokolade schmecken und machen sie zu einer etwas gesünderen Alternative.

IMG_6403

Foodfact-Kakaonibs:

Kakaonibs sind in kleine Stücke gebrochene Kakaobohnen, die schonend getrocknet werden. Wichtige Nährstoffe bleiben so erhalten, weshalb sie als sehr gesund gelten. Genaueres zu den Vorteilen von rohem Kakao hier oder hier.

An diese Stelle möchte ich noch schnell erwähnen, dass Kakaonibs nicht ganz günstig sind. Sie sind für mich als Studentin also auch eher die Ausnahme. Du kannst sie in diesem Rezept auch weglassen, die Waffeln werden trotzdem gelingen. Aber mit schmecken sie einfach noch einen Tick besser.

Lange Rede, kurzer Sinn. Du solltest dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren! Ob mit oder ohne Kakaonibs.

IMG_6406

Was wird gebraucht?

für ca. 10 kleine Waffeln

  • 50g getrocknete Datteln
  • 1 TL (15g) Kokosöl + etwas zu einfetten
  • 250g Dinkelvollkornmehl (oder normales Dinkelmehl)
  • 30g Chiasamen
  • 1 TL Backpulver
  • 4 TL Kakaopulver (am besten Backkakao)
  • 300ml pflanzliche Milch (Hafer-,Reis- oder Sojamilch…)
  • optional 2 EL Kakaonibs (sehr empfehlenswert!)

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Datteln klein schneiden und mit 100ml kochendem Wasser einweichen. Kokosöl dazu geben.
  2. Mehl, Chiasamen, Backpulver und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen und mit der Pflanzenmilch zu einem glatten Teig vermengen. Wenn du Kakaonibs verwenden willst, kannst du sie mit untermischen, ansonsten lässt du sie einfach weg.
  3. Die eingeweichten Datteln mit einem Pürierstab fein pürieren und zum Teig geben. Den fertigen Teig zirka 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Inzwischen das Waffeleisen vorheizen. Anschließend je zwei Esslöffel in jede Hälfte des Waffeleisen geben und die Waffeln ausbacken. Wenn du versuchst, den Deckel des Waffeleisens leicht anzuheben und merkst noch einen Widerstand, dann brauchen die Waffeln noch ein wenig Zeit. Lässt er sich leicht anheben, sind sie fertig. Herausnehmen und auf einem Rost auskühlen lassen. Oder gleich warm genießen.

Fertig!

IMG_6419

IMG_6388

 

Advertisements

2 Antworten auf “Schokoladige Kakaowaffeln”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s