Erbse-Haselnuss Aufstrich

Ich esse seit ungefähr eineinhalb Jahren kein Fleisch…und Käse mochte ich noch nie wirklich gerne. Vielleicht mal ein Hauch Mozzarella auf der Pizza oder ein paar Stücke Parmesan im Salat. Aber auf die Idee mir eine Scheibe Käse aufs Brot zu legen, würde ich niemals kommen. Wie bitte?! Was isst du denn dann auf dein Pausenbrot?

Gute Frage! Früher war es oft einfach nur Butter. Seitdem ich mich jedoch ein bisschen mehr mit dem Thema Ernährung beschäftige, versuche ich größtenteils pflanzliche bzw. gute Fette zu verwenden. Da mit meinem Interesse an einem gesunden Lebensstil, auch die Liebe für  Biosupermärkte aufkam, wurde ich irgendwann fündig. Ich gehe nicht einkaufen, ohne nicht mindestens einmal an dem Regal mit den vegetarischen Aufstrichen vorbei gegangen zu sein. Es gibt unendlich viele verschiedene Sorten und die meisten davon sind auch noch richtig gut. Mittlerweile findet man sogar in den großen Supermarktketten einige Aufstriche. Man sollte jedoch vorsichtshalber immer einen Blick auf das Kleingedruckte werfen. Manchmal sind Zucker oder unnötige Zusatzstoffe versteckt und diese machen das ganze eben weniger natürlich.

Die beste Möglichkeit, um sicher zu gehen das nur natürliche Zutaten in den Aufstrich kommen ist, selbst den Kochlöffel zu schwingen. Oder in dem Fall eher den Pürierstab. Ich habe mich mal an einer ersten eigenen Kreation versucht und bin ein bisschen begeistert. Man braucht so wenig Zutaten, dass man sie an einer Hand abzählen kann und das ganze dauert höchstens 15 Minuten. Wenn Du also wie ich ein bisschen wählerisch bist, was den Belag deines Brotes angeht, solltest du diese grüne Variante vielleicht mal probieren.

IMG_6439


 

Was wird gebraucht?

für ein kleines Glas

  • 150g TK-Erbsen
  • 20g gemahlene Haselnüsse
  • 20g ganze Haselnüsse
  • 1/2 Limette
  • Pfeffer und Salz

 

Und so einfach geht’s:

  1. Die Erbsen entweder in der Mikrowelle bei 500 Watt ca. 6 Minuten garen oder für 5 Minuten in kochendes Wasser geben. Die fertig gegarten Erbsen ein bisschen abkühlen lassen.
  2. Währenddessen die gemahlenen Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anröstet. Vorsicht! Sie brennen leicht an. Also besser dabei bleiben und ab und zu die Pfanne schwenken. Wenn die Nüsse anfangen zu duften und leicht braun sind, aus der Pfanne nehmen und zu den Erbsen geben.
  3. Die ganzen Haselnüsse grob hacken und dann ebenfalls in der Pfanne anrösten. Aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
  4. Die halbe Limette auspressen und den Saft zu den Erbsen und den Haselnüssen geben. Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen und alles gut pürieren.
  5. Die gehackten Haselnüsse untermengen.

Fertig!


 

IMG_6430

IMG_6460

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Erbse-Haselnuss Aufstrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s