Waffeln arrabbiata

Eigentlich ist Arrabbiata eine scharfe Tomatensoße, die man zu Nudeln isst. Aber ich hatte so Lust auf Waffeln und keine Nudeln im Vorratsschrank. Also habe ich das Arrabbiata-Rezept mit meinem Basic Waffelrezept kombiniert und herausgekommen sind scharfe Tomaten Waffeln. Nicht das schlechteste Ergebnis, wie ich finde. Die Waffeln sättigen richtig gut und sind perfekt zum Mittag- und Abendessen mit Salat oder gedünstetem Gemüse. Aber sie lassen sich auch super als Snack für unterwegs mitnehmen. Waffeln to go quasi :).

IMG_6968IMG_6955


Was wird gebraucht?  

für 2-3 Portionen

  • 2 Eier
  • 150 g Magerquark
  • 40 g Olivenöl (mit Basilikum) + etwas zum Einfetten
  • 40 g Tomatenmark
  • 1/2 TL Salz
  • 175 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 100 ml Wasser

Und so einfach geht’s:

  1. Die Eier trennen. Das Eigelb mit Magerquark, Olivenöl, Tomatenmark und Salz schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und nach und nach mit dem Wasser zur Quarkmasse geben.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Für 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen das Waffeleisen vorheizen und mit Olivenöl einfetten. Pro Waffeln ca. zwei Esslöffel ins Waffeleisen geben und die Waffeln ausbacken, bis sie außen leicht knusprig sind.

Fertig!


IMG_6964

Advertisements

2 Kommentare zu „Waffeln arrabbiata

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s