Popeye-Smoothie

„Kind, du musst Spinat essen, dann wirst du groß und stark!“, hieß es früher immer. Popeye der Seemann macht es vor. Er löffelt Spinat auf der Dose und bekommt dadurch innerhalb von Sekunden den größten Bizeps aller Zeiten. Unglaublich. Und deshalb vielleicht auch nicht das beste Argument für Spinat. Nun ist das Ganze ja nur erfunden und mal ehrlich wer isst schon Spinat pur aus der Dose?!

Man dachte früher allerdings wirklich, dass Spinat ein Wundermittel sei, da es angeblich enorm viel Eisen enthalten solle. Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, weil es mit verantwortlich für den Sauerstofftransport im Körper ist. Ohne Eisen fühlt man sich also schnell schlapp und kann demnach auch nicht wirklich gut Sport machen. Im der Hinsicht war die Popeyes Idee viel Spinat zu essen, also garnicht so verkehrt. Man weiß heute allerdings, dass der Eisengehalt von Spinat garnicht so hoch ist, wie man lange annahm. Gesund ist Spinat trotzdem und wenn man ihn richtig kombiniert kann er auch richtig lecker sein. IMG_7196

Ich hatte schon mal erwähnt, dass viele eine Abneigung gegen Grünen Smoothies haben und auch das ich diese Abneigung nur teilweise teilen kann. Ich experimentiere gerne mit Zutaten rum, solange bis eine vernünftige Mischung dabei rauskommt. Manchmal muss man eben verrückte Sachen ausprobieren und ein bisschen Glück haben. Erbsen im Smoothie sind tatsächlich etwas gewagt, aber es schmeckt wirklich erstaunlich gut. Durch Birne und Banane schmeckt der Smoothie nicht „grün“, finde ich. Und die Erbsen machen es noch ein wenig süßer und cremiger. Und sie haben noch einen weiteren Pluspunkt: Sie liefern Eiweiß. Und Eiweiß braucht man auch, um Muskeln aufzubauen. Also ist dieser Smoothie aus Spinat und Erbsen vielleicht eine bessere Variante, als Spinat aus der Dose. Auch wenn ich nicht versprechen kann, dass davon in Sekundenschnelle der Bizeps wächst ;).

IMG_7214



Was wird gebraucht?

für ca. 600 ml

  • 1/2 Birne
  • 1/2 Banane
  • 2 Handvoll Blattspinat
  • 100 g Erbsen
  • etwas Limettensaft

Und so einfach geht’s:

  1. Obst und Gemüse waschen, dann Birne und Banane klein schneiden.
  2. Alles mit Wasser im Mixer zum Smoothie zerkleinern. Die Menge an Wasser anpassen, je nachdem welche Konsistenz man am liebsten hat.

Fertig!


What you need:

  • 1/2 pear
  • 1/2 banana
  • 2 handful of spinach
  • 100 g peas
  • a little lime juice

How to do:

  1. Clean fruits and vegetables and cut pear and banana into small pieces.
  2. Combine all ingredients into a mixer and add some water. The consistence depends on the amount of water you use. The less you use the creamier it will be.

Ready!




IMG_7201IMG_7216

Advertisements

8 Kommentare zu „Popeye-Smoothie

  1. 🍌 Oh mit Erbsen? Tolle Idee! Bin ich noch nie drauf gekommen, aber da ich so gut wie alles liebe, was grün ist, kommt das kommende Woche auch mal in meinen Mixer. ✌️

    Danke für die gute Anregung und einen schönen Sonntag!! ✨

    Gefällt 1 Person

      1. Wow! Was für ein Traum von einem Smoothie!! 💚 sehr cremig, krass tolle Farbe, super Geschmack und die Erbsen schmeckt man ganz dezent durch. Love it!! 😍 hatte nur keine Limetten und hab ne Zitrone genommen und hab das ganze dann noch mit nem Schuss Leinöl, Mandelmilch und Ingwer gepimpt und statt Wasser hab ich Birnensaft genommen, hätte ich da und passt ja… 😇 – also ganz ganz toll! Werd ich auf jeden Fall wieder machen!! 👌

        Gefällt 1 Person

      2. I 💓 Ingwer! Tu ich eigentlich in jeden Smoothie. Leinöl auch oder auch gerne Kokosöl… Leinöl wegen den Omega-3-Fettsäuren, also aus gesundheitlichen Gründen ✌️ geschmacklich schmeck ich das meist nicht so raus, empfinde es eher als dezent. Kokosöl ist da schon anders, aber halt auch sehr gesund. 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s