Chia-Rhabarber Kekse

Jetzt ist der 1. Mai schon ein paar Tage her und ich frage mich: Wo bleibt der Frühling? Nach den warmen Tagen im März ist es schwer sich wieder an das regnerische und kalte Wetter zu gewöhnen. Frühling ist neben dem Spätsommer meine liebste Jahreszeit. Wenn die Tage länger und die Bäume langsam grün werden, kommt …

Advertisements

Apfel-Ingwer Muffins

Manchmal kommt mir die Idee für ein Rezept ganz plötzlich und unerwartet. Letztens habe ich ein Stück Apfel-Ingwer Kuchen probiert, war begeistert und musste es sofort nachmachen, aber auf meine Art. Ich wollte vegane Muffins backen, die keinen Industriezucker enthalten, aber so schmecken, als ob.  Also Eier durch Apfelmus und Zucker durch Dattelmus ersetzten. Das …

Grundrezept Waffeln

Waffeln sind perfekt, wenn man Lust auf Kuchen hat, aber keine Lust hat lange zu warten. Einfach den Teig anrühren, das Waffeleisen anschmeißen und los backen. In nichtmal einer halben Stunde duftet die Wohnung nach frischen Waffeln und der Hunger nach Süßem kann gestillt werden. Aber das bedeutet nicht immer gleich, dass man Zucker verwenden …

Rhabarber-Kompott

Ich liebe jegliche Art von Dips, Chutneys, Soßen oder Kompott. Sie machen aus einem eigentlich relativ langweiligen Gericht etwas richtig Gutes. Außerdem hat man nur einmal ein bisschen Arbeit und kann dann mehrere Tage davon essen. Einfach das Glas aus dem Kühlschrank holen und mit ein, zwei Löffeln Salat, Joghurt oder Brot tippen. Fertig! Rhabarber-Kompott pimpt …

Sesam-Cracker

Wenn ich Rezepte ausprobiere, sind Familie und Freunde meine ersten Verkoster. Manche achten viel, viel weniger als ich auf eine bewusste und ausgewogene Ernährung und sind deshalb meistens auch die härtesten Kritiker. Wenn dann aber gerade die sagen, dass mir ein Rezept wirklich gut gelungen ist, dann kann ich es mit gutem Gewissen veröffentlichen. Die …

Geröstete Kichererbsen mit Kick

Egal ob man sie als Topping auf den Salat gibt, als Suppeneinlage verwendet oder einfach pur als Snack knabbert. Geröstete Kichererbsen haben Suchtfaktor. Einmal angefangen, ist es schwer wieder aufzuhören und das ganz ohne Geschmacksverstärker. Aus einer Handvoll Zutaten kann man sich ganz leicht seine eigene Knabberei zaubern, in nichtmal einer halben Stunde.   Vielleicht …